24. Oktober 2012

Griechisches Gezerre um Sparauflagen blockiert Einigung

Athen (dpa) - Die Griechen stehen mit ihrem innenpolitischen Zwist einer schnellen Einigung mit den internationalen Geldgebern entgegen. Damit muss das Land weiter auf grünes Licht für neue Hilfsmilliarden und die erbetene zeitliche Streckung der strengen Sparauflagen warten. Die griechische Regierung gerät angesichts neuer Forderungen der Geldgeber ins Wanken: Die drei Koalitionsparteien streiten seit Monaten um tiefgreifende Reformen des Arbeitsmarktes, die der kleinere Partner «Demokratische Linke» nicht akzeptieren will.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil