08. November 2012

Griechisches Sparprogramm gebilligt - Verluste für die Koalition

Athen (dpa) - Das griechische Parlament hat am späten Abend das umstrittene Sparpaket in Höhe von 13,5 Milliarden Euro gebilligt. Bei einem Nein wäre Griechenland praktisch pleite gewesen. Das Paket ist Voraussetzung für weitere Hilfen aus dem Ausland in Höhe von 31,5 Milliarden Euro. Regierungschef Antonis Samaras hatte zuvor im Parlament die Abstimmung über das neue Sparprogramm zur wichtigsten Entscheidung seit Jahrzehnten erklärt. Es sei «eine Entscheidung zwischen Euro oder Drachme», sagte der Regierungschef.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil