08. November 2012

Griechisches Sparprogramm gebilligt - Verluste für die Koalition

Athen (dpa) - Das griechische Parlament hat eine sofortige Pleite des Landes abgewendet. Am späten Abend wurde das umstrittene Sparpaket in Höhe von 13,5 Milliarden Euro gebilligt. Bei einem Nein wäre Griechenland praktisch pleite gewesen. Das Paket ist Voraussetzung für weitere Hilfen aus dem Ausland in Höhe von 31,5 Milliarden Euro. Für die Koalitionsregierung ist dieses Ergebnis ein harter Schlag. Die bisherige Regierungsmehrheit schrumpfte von 176 auf nur noch 153 Parlamentarier. Beobachter rechnen in den nächsten Tagen mit einer Regierungsumbildung in Athen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Quiz zur Woche der Armut
WELLNESS & GESUNDHEIT
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil