04. Juli 2014

Gröhe will wegen Ärztemangels Hausärzte stärken

Berlin (dpa) - Der Ärztemangel in Teilen Deutschlands macht sich immer stärker bemerkbar. Fast jeder vierte Haus- und Facharzt will in den kommenden fünf Jahren seine Praxis abgeben. Drei Viertel der Mediziner, die einen Nachfolger suchen, haben Schwierigkeiten, fündig zu werden. Das zeigt der Ärztemonitor 2014. Gesundheitsminister Hermann Gröhe sagte, er wolle die Bedingungen und Strukturen für Hausärzte verbessern. Auch der Patientenbeauftragte Karl-Josef Laumann nannte die Entwicklung bei den Hausärzten besorgniserregend.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil