28. Oktober 2017

Großbrand in Savannen-Naturpark in Brasilien

Brasilia (dpa) – In Brasilien sind mittlerweile mehr als 65 000 Hektar eines Naturschutzparks durch Brände zerstört worden. Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen mutmaßlicher Brandstiftung, berichtet die Nachrichtenagentur Agência Brasil. Der Park Chapada dos Veadeiros im Bundesstaat Goiás, 200 Kilometer nördlich von Brasília, brennt bereits seit dem 10. Oktober. Mehr als 400 Feuerwehrleute sind an den Löscharbeiten beteiligt. Die Savannenlandschaft des Parks war 2001 von der Unesco zum Weltnaturerbe erklärt worden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil