08. Dezember 2012

Großbritannien und Australien geschockt von Krankenschwester-Tod

London (dpa) - Großbritannien und Australien trauern nach dem Tod der Krankenschwester Jacintha Saldana in London: Sie war auf den Trickanruf einer australischen Radiostation hereingefallen. Die verheiratete Mutter zweier Kinder war am Freitagmorgen unter nicht näher genannten Umständen tot aufgefunden worden, berichteten die britischen Medien. Ein Fremdverschulden schlossen die Ermittler aus. Die Mitarbeiterin des King Edward VII Hospitals hatte unwissentlich einen Scherzanruf des australischen Radiosenders 2Day FM in die Abteilung der schwangeren Herzogin Kate durchgestellt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil