23. Juni 2012

Große Anteilnahme bei Trauerfeier für tote Geschwister in Ilsede

Ilsede (dpa) - Nach der Familientragödie im niedersächsischen Groß Ilsede haben rund 550 Menschen in einem Trauergottesdienst der vier getöteten Kinder gedacht. Auch die Mutter und die engsten Angehörigen der Kinder waren gekommen. Vor dem Altar waren Großaufnahmen der Opfer aufgestellt. Der Vater steht im Verdacht, vor gut einer Woche seine Tochter und seine drei Söhne mit einem Messer getötet zu haben. Der 36-Jährige hatte nach der Tat versucht, sich das Leben zu nehmen. Er ist noch nicht vernehmungsfähig. Die Frau war zum Tatzeitpunkt im Urlaub.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil