08. Mai 2012

Großrazzia bei Mainzer Drogenhilfe - Verdacht auf Heroinhandel

Mainz (dpa) - Rund 100 Polizeibeamte haben bei einer Großrazzia die Mainzer Drogenhilfe durchsucht. Dabei gehe es um den Vorwurf des gewerbsmäßigen Handels mit Heroin, sagte ein Polizeisprecher. Der SWR hatte über den Einsatz berichtet. Das Drogenhilfezentrum ist eine Anlaufstelle für Menschen, die illegale Drogen nehmen, und gehört zum Fachbereich Suchthilfe der Stadt Mainz. Nach Angaben des SWR ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen mehrere Verdächtige, darunter auch die Leitung der Drogenhilfe und Sozialarbeiter. Gegen einen Hauptbeschuldigten liege ein Haftbefehl vor.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil