01. Oktober 2013

Grubenunglück: Fünf Bergleute nach Gasausbruch eingeschlossen

Unterbreizbach (dpa) - In einer Kali-Grube in Südthüringen sind nach einem Gasausbruch fünf Bergleute eingeschlossen. Das Unglück in Unterbreizbach habe sich nach einer Sprengung ereignet, teilte der Kali- und Steinsalzproduzent K+S GmbH mit. Nur zu zwei Bergleuten soll Kontakt bestehen. Gruben- und Betriebsfeuerwehren sind im Einsatz. Der Gasausbruch habe sich nicht nur im Schacht, sondern durch starke Staubentwicklung auch auf die Anlagen über Tage ausgewirkt, hieß es.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil