24. August 2017

Grüne befürchten Zunahme von Falschmeldungen

Berlin (dpa) - Die Grünen befürchten in der Endphase des Bundestagswahlkampfes eine deutliche Zunahme von Fake News, vor allem aus der rechten Szene. «Wir erleben seit einem Jahr, dass vor allem rechte Kreise über Facebook und andere soziale Medien Falschmeldungen über die Grünen verbreiten», sagte der Wahlkampfmanager der Grünen, Robert Heinrich, der «Rheinischen Post». Zur Abwehr von Falschmeldungen haben die Grünen eine eigene «Netzfeuerwehr» aus 2600 grün-affinen Nutzern in den sozialen Medien etabliert.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil