30. Dezember 2013

Grüne fordern von Gabriel Maßnahmen gegen Glücksspiel-Branche

Berlin (dpa) - Die Grünen haben Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel aufgefordert, einen Beschluss des Bundesrats zum Schutz vor Spielsucht schnellstens zu billigen und umzusetzen. Der Gesundheitspolitiker Harald Terpe erinnerte Gabriel in der «Berliner Zeitung» daran, dass die SPD als Oppositionspartei noch ein Verbot des sogenannten Punktespiels in Geldspielautomaten gefordert habe. Beim Punktespiel wird das eingeworfene Geld in Punkte umgewandelt, wodurch die Vorschriften zum Höchsteinsatz und zum Maximalverlust umgangen werden.

Berlin (dpa) - Die Grünen haben Bundeswirtschaftsminister
Sigmar Gabriel aufgefordert, einen Beschluss des Bundesrats zum Schutz vor Spielsucht schnellstens zu billigen und umzusetzen. Der Gesundheitspolitiker Harald Terpe erinnerte Gabriel in der «Berliner Zeitung» daran, dass die SPD als Oppositionspartei noch ein Verbot des sogenannten Punktespiels in Geldspielautomaten gefordert habe. Beim Punktespiel wird das eingeworfene Geld in Punkte umgewandelt, wodurch die Vorschriften zum Höchsteinsatz und zum Maximalverlust umgangen werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil