09. September 2014

Grüne kritisieren Investitionsdefizite in Schäubles Haushaltsplänen

Berlin (dpa) - Die Grünen werfen der schwarz-roten Koalition eine mut- und ideenlose Haushaltspolitik zulasten künftiger Generationen vor. Finanzminister Wolfgang Schäuble erkläre den ausgeglichenen Haushalt zum Selbstzweck und vergesse wichtige Investitionen, sagte der grüne Haushaltspolitiker Sven-Christian Kindler der dpa. Auch der Wirtschaftsweise Peter Bofinger kritisierte die Regierung für ihren Sparkurs. Der Bundestag beginnt am Vormittag mit den Beratungen über den Bundeshaushalt für 2015 und den Finanzplan bis 2018. Der Bund will nächstes Jahr erstmals seit 1969 auf neue Schulden verzichten.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil