12. November 2016

Grüne ziehen mit Forderung nach Vermögensteuer in Wahlkampf

Münster (dpa) - Die Grünen treten im Bundestagswahlkampf 2017 für die Wiedereinführung der Vermögensteuer ein. Das entschieden die Delegierten auf ihrem Bundesparteitag in Münster. In dem beschlossenen Antrag steht, die Grünen wollten mit der Steuer der sozialen Spaltung entgegenwirken. Die Höhe der Steuer legt der Beschluss nicht fest. Ein Streit um die Besteuerung sehr großer Vermögen spaltet seit Jahren den linken Flügel und den Realo-Flügel der Partei. Der Streit könnte trotz des Beschlusses weitergehen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil