02. September 2014

Grünen-Chef rechtfertigt Waffenlieferungen in den Irak

Berlin (dpa) - Grünen-Chef Cem Özdemir hat die geplanten deutschen Waffenlieferungen an Kurden im Nordirak erneut als richtig und notwendig bezeichnet.

Cem Özdemir
Der Vorsitzende von Bündnis 90/Die Grünen, Cem Özdemir, in Berlin. Foto: Soeren Stache
dpa

«Im Fall von Völkermord gibt es auch eine Schutzverantwortung der Weltgemeinschaft, da ist Zuschauen für mich keine Option», sagte Özdemir am Dienstag im RBB-«Inforadio». Es sei eine sehr deutsche Debatte, dass es immer darum gehe, ob man Soldaten schicken müsse oder nicht. «Ich wäre schon froh, wenn man sich im Klaren darüber wäre in Deutschland, dass es überhaupt um eine Präsenz in der Region geht.»

Die kurdische Armee im Nordirak soll unter anderem Panzerabwehrraketen und Sturmgewehre für ihren Kampf gegen die Terrormiliz «Islamischer Staat» erhalten. Der Bundestag hatte den Lieferungen am Montag mit großer Mehrheit zugestimmt, die Grünen-Fraktion hatte sich mehrheitlich dagegen ausgesprochen.

Grüner Entschließungsantrag Bundestag

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil