21. August 2012

Grünen-Verkehrspolitiker: Kennzeichen-Idee ist «Ablenkungsmanöver»

Passau (dpa) - Grünen-Verkehrsexperte Anton Hofreiter hat die Kennzeichen-Idee von Verkehrsminister Peter Ramsauer als «typisches Ablenkungsmanöver» kritisiert. Es falle auf, dass Ramsauer immer wieder solche Symbolthemen gerade dann setze, wenn es an anderer Stelle wie beim Berliner Großflughafen Probleme gebe. Das sagte der Vorsitzende des Bundestags-Verkehrsausschusses der «Passauer Neuen Presse». Ramsauers Plan, Städte und Gemeinden die ersten Buchstaben von Kfz-Kennzeichen künftig frei wählen zu lassen, sei «ein interessanter Vorschlag». Er wirke aber noch «etwas unausgegoren».

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil