24. März 2017

Gruppe schlachtet Schaf vor früherem KZ Auschwitz

Auschwitz (dpa) - Makabre Aktion am Eingang zum ehemaligen deutschen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau: Ein Dutzend junger Menschen, darunter auch ein Deutscher, hat dort ein Schaf geschlachtet, sich nackt ausgezogen und aneinandergekettet, teilte ein Sprecher der Gedenkstätte mit. Museumsmitarbeiter seien sofort eingeschritten und hätten die Polizei gerufen. Auschwitz für Kundgebungen oder Happenings zu missbrauchen, sei empörend und inakzeptabel, twitterte Sprecher Bartosz Bartyzel. Dies sei respektlos gegenüber den Opfern. Was das Motiv für die Aktion war, ist unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil