12. September 2013

Gutachten von EU-Juristen sorgt für neuen Streit über Bankenunion

Brüssel (dpa) - Die europäische Bankenunion sorgt weiter für Streit. Der juristische Dienst des Europäischen Rats habe Bedenken gegen die geplante EU-Abwicklungsbehörde für marode Finanzinstitute. Das berichtet das «Handelsblatt». Es beruft sich auf ein Gutachten. Danach garantiert der von EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier vorgelegte Richtlinienentwurf die Budgethoheit der Staaten nicht ausreichend. Zwischen Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und der EU-Kommission schwelt ein Streit, wer künftig entscheiden darf, ob ein Finanzinstitut abgewickelt werden muss.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil