04. Oktober 2012

Gute Ausbildung schützt Frauen nicht vor niedrigen Gehältern

Wiesbaden (dpa) - Berufstätige Frauen verdienen im Schnitt immer noch ein gutes Fünftel weniger als ihre männlichen Kollegen. Laut Statistischem Bundesamt lagen im Jahr 2010 die Verdienste weiblicher Führungskräfte 30 Prozent unter dem Männerwert. Ähnlich sieht die Lücke bei Technikern und allgemein bei Akademikern aus. Im Schnitt verdienten Frauen 22 Prozent weniger als Männer. Wesentliche Gründe dafür sind schlechtere Einkommensmöglichkeiten in frauendominierten Branchen und die häufigere Teilzeittätigkeit der Frauen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil