25. Mai 2016

Hacker in Nacktfoto-Skandal um US-Promis bekennt sich schuldig

Los Angeles (dpa) - Ein 36-jähriger US-Amerikaner, der sich illegal Zugang zu E-Mail-Konten von Promis verschaffte, hat sich vor einem Gericht im US-Staat Pennsylvania schuldig bekannt. Dem Mann drohen bis zu fünf Jahre Haft und eine Geldstrafe. Die meisten Konten gehörten weiblichen Prominenten, darunter Oscar-Preisträgerin Jennifer Lawrence und Schauspielerin Kirsten Dunst. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft hatte sich der Mann mit «Phishing-Mails» Zugang zu Computerdaten verschafft. Ob er intime Fotos und Videos von Stars im Netz verbreitet hat, ist noch unklar.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil