18. Januar 2016

Hamburgs Innensenator Neumann tritt zurück

Hamburg (dpa) - Hamburgs Innensenator Michael Neumann tritt zurück. Entsprechende Medienberichte bestätigte ein Sprecher der Innenbehörde. Zu den Hintergründen wurde noch nichts bekannt. Der 45-jährige Senator und Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) wollten nach 17.00 Uhr im Rathaus äußern.

Zu möglichen Nachfolgern wollte sich Reschreiter nicht äußern. Die «Bild»-Zeitung berichtete in ihrer Online-Ausgabe, gute Chancen als Nachfolger habe der Chef des Bezirksamts Mitte, Andy Grote (SPD).

Neumann leitete die Innenbehörde seit der Machtübernahme der SPD unter Scholz im Jahr 2011. Als auch für den Sport verantwortlicher Senator musste er Ende November das Aus für Hamburgs Olympia-Bewerbung hinnehmen. 51,6 Prozent der Hamburger hatten in einem Referendum gegen die Bewerbung gestimmt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil