19. Januar 2013

Handballer besiegen Frankreich zum Abschluss der WM-Vorrunde

Barcelona (dpa) - Die deutschen Handballer haben die Vorrunde bei der WM in Spanien mit einem Coup beendet. Im abschließenden Spiel der Gruppe A bezwang die deutsche Auswahl Titelverteidiger Frankreich mit 32:30 und holte sich damit den Gruppensieg. Vor rund 11 500 Zuschauern im Palau Sant Jordi in Barcelona warf Patrick Groetzki mit fünf Treffern die meisten Tore für das Team von Bundestrainer Martin Heuberger. Die DHB-Auswahl spielt im Achtelfinale in Barcelona gegen den Vierten der Gruppe B.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
DFB-Krise

Das WM-Desaster wird wohl keine personellen Konsequenzen in der DFB-Spitze nach sich ziehen. Halten Sie die Aufarbeitung in dieser Form für erfolgversprechend?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil