16. Februar 2013

Handwerkspräsident Kentzler wirbt für Strompreisbremse

Essen (dpa) - Handwerkspräsident Otto Kentzler hat die Länder aufgefordert, rasch einer Strompreisbremse zuzustimmen. «Wir können nicht warten, bis der Wahlkampf beendet ist», sagte Kentzler den Zeitungen der Essener WAZ-Gruppe. Die steigenden Strompreise belasteten viele Handwerksbetriebe. Als Beispiele nannte er Textilreiniger und Bäckereien, die viel Energie verbrauchen. Bund und Länder verhandeln derzeit über eine Strompreisbremse.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil