20. Januar 2013

Hauptkontingent für Patriot-Einsatz in der Türkei abgereist

Berlin (dpa) - Das Hauptkontingent für den Einsatz deutscher «Patriot»-Abwehrraketen in der Türkei ist heute von Berlin aus abgereist. Zu den etwa 240 Soldatinnen und Soldaten zählen auch Unterstützungskräfte aus der Logistik, der ABC-Abwehr und dem Sanitätsdienst. Die Einheiten seien Teil des «Integrierten Luftverteidigungssystems» der Nato in der Türkei, teilte die Luftwaffe mit. Die «Patriot»-Abwehrraketen sollen etwa 100 Kilometer von der türkisch-syrischen Grenze entfernt stationiert werden.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Fußball WM

War es ein Fehler, dass die Fußballer Mesut Özil und Ilkay Gündogan sich zusammen mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan fotografieren ließen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil