12. November 2013

Haushalte haben erstmals mehr Handys als Festnetztelefone

Wiesbaden (dpa) - Die Haushalte in Deutschland haben erstmals mehr Handys als Festnetzanschlüsse. Anfang des Jahres hatten 93 Prozent der rund 40 Millionen privaten Haushalte hierzulande mindestens ein mobiles Telefon. Hingegen besaßen nur 90 Prozent ein Festnetztelefon, heißt es vom Statistischen Bundesamt weiter. Damit habe das Handy 30 Jahre nach seiner Markteinführung den klassischen Apparat überholt. Noch vor 15 Jahren waren Festnetztelefone die Regel und Handys eher die Ausnahme.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Meine Freizeitwelt
UMFRAGE
Plastikmüll

Laut der neuen Umweltbewusstseinsstudie macht sich fast jeder Deutsche Sorgen über Plastikmüll im Meer. Vermeiden Sie gezielt den Kauf von Plastikartikeln?

UMFRAGE
Medien

Sitzt Ihr Grundschulkind zu lange vor dem Bildschirm?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil