17. November 2016

Heftige Ausschreitungen von Flüchtlingen auf Chios

Athen (dpa) - In der Nacht ist es auf der Ägäisinsel Chios erneut zu schweren Ausschreitungen von Flüchtlingen gekommen. Wie die Insel-Onlinezeitung «Politis» berichtete, hatte eine Gruppe von Migranten am späten Abend ein Geschäft mit Feuerwerkskörpern geplündert und diese anschließend im Auffanglager «Souda» abgefeuert. Verletzt wurde niemand, aber es gab mehrere Festnahmen. Auf Chios leben nach Angaben des griechischen Flüchtlingskrisenstabs 4000 Flüchtlinge und Migranten, gut vier Mal so viele, wie Plätze vorhanden sind.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil