30. Dezember 2012

Heftige Kämpfe trotz Friedensbemühungen in Syrien

Istanbul (dpa) - In Syrien ist trotz Friedensbemühungen kein Ende des Blutvergießens in Sicht. Oppositionelle syrische Menschenrechtsbeobachter berichten, dass Regierungstruppen ihre Luftangriffe auf Rebellen im Großraum Damaskus fortsetzen. In den Unruheprovinzen Homs, Daraa und Idlib werde gekämpft. Allein gestern habe der Konflikt mindestens 190 Menschen das Leben gekostet. Der Sondervermittler von Vereinten Nationen und Arabischer Liga, Lakhdar Brahimi, ist zu Gesprächen nach Ägypten gereist.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil