23. August 2017

Hendricks bekräftigt: Software-Updates für Diesel reichen nicht

Berlin (dpa) - Bundesumweltministerin Barbara Hendricks hat die deutsche Autoindustrie abermals zu weitergehenden Nachrüstungen von Dieselautos aufgefordert. Die auf dem Dieselgipfel Anfang August angekündigten Softwareupdates reichten nicht aus, sagte sie im ARD-«Morgenmagazin». «Es ist vollkommen klar, mit diesen 150 Euro pro Auto kommen wir nicht hin», sagte die Ministerin. «Es wird eine Nachrüstung der Hardware, also eine Abgasreinigung geben müssen.» Bezahlen müsse dies die Autoindustrie. In der aktuellen Situation sind nach ihren Worten Fahrverbote weiterhin nicht vom Tisch.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil