16. Mai 2012

Hertha-Anwalt Schickhardt: Nur auf Polizei-Bitte weitergespielt

Berlin (dpa) - Nur auf Bitten der Polizei ist das Team von Hertha BSC nach der Unterbrechung des Rückspiels der Bundesliga-Relegation bei Fortuna Düsseldorf aus Spielfeld zurückgekehrt. Der Schiedsrichter habe die Mannschaft nicht wegen des Fußballs auf den Platz zurückgeführt, sondern nur auf Bitten der Polizei, um eine Eskalation zu verhindern, sagte Club-Anwalt Christoph Schickhardt im ZDF-«Morgenmagazin». Über einen Protest der Hertha soll am Mittag entschieden werden. In der Nachspielzeit hatten am Abend tausende Fans das Spielfeld vor dem Abpfiff gestürmt. Schiedsrichter Wolfgang Stark unterbrach die Partie und schickte die Spieler in die Kabinen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil