29. Mai 2012

Hertha-Präsident fordert Schulterschluss

Berlin (dpa) - Hertha-Präsident Werner Gegenbauer hat kurz vor der mit Spannung erwarteten Mitgliederversammlung des Clubs erneut einen Schulterschluss zwischen Fans und Verein gefordert. Eine Zerreißprobe schädige Hertha, sagte der 62-Jährige der «Bild»-Zeitung. Er stärkte Manager Michael Preetz erneut den Rücken. Einen Wechsel auf seiner Position dürfe es bei der vielen Arbeit nicht geben. Auf der Versammlung am Abend stimmen die Mitglieder über Gegenbauer ab. Dieser will die Mitglieder zur Frage hören, ob Hertha noch einmal Protest gegen die Wertung des Düsseldorfer Chaosspiels einlegen soll.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE (beendet)
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Ja
25%
Nein
70%
Ich weiß nicht
5%
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil