10. Februar 2016

Hertha souverän ins DFB-Pokal-Halbfinale: 3:2 in Heidenheim

Heidenheim (dpa) - Erstmals seit 35 Jahren hat die Profi-Mannschaft von Hertha BSC das Halbfinale im DFB-Pokal erreicht. Der Bundesliga-Dritte setzte sich beim Fußball-Zweitligisten 1. FC Heidenheim mit 3:2 durch. Der Bosnier Vedad Ibisevic mit einem Doppelschlag und Genki Haraguchi trafen für den lange Zeit souverän auftretenden Favoriten. Arne Feick und Kapitän Marc Schnatterer waren für die Heidenheimer erfolgreich. Nach dem Sieg dürfen die Berliner Profis vom Finale am 21. Mai im heimischen Olympiastadion träumen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil