23. September 2013

Hessen-Parteien suchen nach Verbündeten

Wiesbaden (dpa) - In Hessen zeichnet sich nach der Landtagswahl eine monatelange komplizierte Regierungsbildung ab. Hessen brauche eine stabile Regierung, sagte CDU-Ministerpräsident Volker Bouffier. Seine Partei erhielt zwar erneut die meisten Stimmen, doch seine Koalition mit der FDP verlor ihre Mehrheit. Ebenso wenig reicht es für Rot-Grün, die Linke könnte im Wiesbadener Landtag den Ausschlag geben. Das sei ein schwieriges Ergebnis, es werde keine schnelle Lösungen geben, sagte der hessische SPD-Chef Thorsten Schäfer-Gümbel dem Sender hr-info. Alle Parteien suchten nach Bündnispartnern.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil