25. Juli 2013

Hessens Verkehrsminister plant Warnschilder vor Radarfallen

Wiesbaden (dpa) - Hessens Verkehrsminister Florian Rentsch will in seinem Bundesland Warnschilder vor festen Radarfallen aufstellen. Er bereite für Ende August eine Anordnung zum Schutze der Autofahrer vor Radarabzocke in Hessen vor, sagte der FDP-Politiker der «Bild»-Zeitung. Die SPD-Opposition kritisierte, wenn Rentsch vor Radarfallen warnen wolle, komme das einer faktischen Aufhebung von Geschwindigkeitsbegrenzungen außerhalb solcher Anlagen gleich. Auch die Gewerkschaft der Polizei in Hessen lehnt solche Warnschilder ab.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil