31. Dezember 2013

Hewlett-Packard streicht weitere 5000 Jobs

Palo Alto (dpa) - Weitere 5000 Mitarbeiter von Hewlett-Packard verlieren ihre Jobs. Hintergrund ist der schrumpfende PC-Markt. Statt 29 000 Stellen sollen im Rahmen eines Umbau- und Sparprogramms 34 000 Stellen wegfallen. Das Unternehmen hatte den Anschluss bei Smartphones und Tablet-Computern verpasst und mit einem unklaren Kurs auch noch Kunden im angestammten PC-Geschäft verprellt. Davon profitierte unter anderem der chinesische Rivale Lenovo.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil