20. Februar 2013

Hillary Clinton wird jetzt hochbezahlte Rednerin

New York (dpa) - Als US-Außenministerin hat Hillary Clinton nach Medienberichten rund 149 000 Euro pro Jahr verdient. So viel und noch mehr wird sie nach Medienberichten künftig locker in einer einzigen Stunde machen - als bezahlte Rednerin. Clinton, die im Januar als Außenamtschefin in Washington ausgeschieden ist, hat jetzt exklusiv bei der Harry-Walker-Agentur angeheuert, die Prominente für Auftritte etwa auf Konferenzen vermittelt. So listet die Firma etwa auch Altbundeskanzler Gerhard Schröder als Redner auf.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil