31. Oktober 2014

Hintergrund: Die Passagierraumfähre «SpaceShipTwo»

Los Angeles (dpa) - Das «SpaceShipTwo» war ein privates Raumflugzeug, das im Auftrag der Unternehmen Virgin Galactic und Scaled Composites entwickelt wurde.

Branson und Rutan
Sir Richard Branson und Burt Rutan vor dem Raumschiff "SpaceShipTwo", angedockt am Trägerflugzeug "WhiteKnightTwo". Foto: Mark Greenberg
dpa

Hinter dem Projekt stand unter anderem der prominente britische Unternehmer Richard Branson, der damit ins Geschäft für den Weltraumtourismus einsteigen wollte. Die Maschine war nach Firmenangaben etwa 18 Meter lang und für eine Geschwindigkeit von 4200 Kilometern pro Stunde ausgelegt. Beim Start wurde es zunächst von einem Trägerflugzeug in die Höhe getragen und später ausgeklinkt. Die maximale Flughöhe sollte 110 Kilometer betragen.

In der Kabine war Platz für sechs Passagiere und zwei Piloten. Seit einigen Jahren wurde der Flugablauf mit dem «SpaceShipTwo» getestet. Die erste Reise mit zahlenden Passagieren wurde immer wieder verschoben und sollte laut Branson nun 2015 stattfinden. Rund 700 Menschen hatten bereits Flugtickets für je 250 000 US-Dollar (rund 198 000 Euro) gebucht. Auch Prominente wie Angelina Jolie, Justin Bieber und Tom Hanks sollen auf der Liste gestanden haben.

Überblick technische Daten

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
UMFRAGE
Tonne statt Kochtopf

Wie häufig werfen Sie Lebensmittel weg?

Zeitschriftenvorteil