03. Juni 2012

Hintergrund: Bisherige Parteivorsitzende der Linken

Berlin (dpa) - Die Linke entstand im Juni 2007 aus der ostdeutschen Linkspartei.PDS und der westdeutschen Wahlalternative Arbeit und Soziale Gerechtigkeit (WASG).

Bisky
Der scheidende Vorsitzende der Linkspartei, Lothar Bisky, am 15.05.2010 auf dem Bundesparteitag in der Stadthalle in Rostock. Foto: Jens Wolf
dpa

Als die Nachfolgepartei der DDR-Einheitspartei SED noch unter PDS und später Linkspartei.PDS firmierte, gab es nur einen Vorsitzenden. Die Linke wird seit fünf Jahren von einer Doppelspitze geführt.

Auf die längste Amtszeit von insgesamt 14 Jahren blickt Lothar Bisky zurück. Er führte die Partei von 1993 bis 2000 und dann noch einmal von 2003 bis 2010. Ungeschlagen bis jetzt sind die 95,3 Prozent, mit denen Gregor Gysi auf einem Sonderparteitag im Dezember 1989 zum PDS-Vorsitzenden gewählt wurde.

Bisherige Vorsitzende mit Wahlergebnissen:

PDS/LINKSPARTEI.PDS:

Gregor Gysi 1989-1993 (Erstwahl 95,3 Prozent) Lothar Bisky 1993-2000 (Erstwahl 92,6 Prozent) Gabi Zimmer 2000-2003 (Erstwahl 93,2 Prozent) Lothar Bisky 2003-2010 (2003: 78,2 Prozent)

DIE LINKE:

16. Juni 2007, Vereinigungsparteitag Berlin: Oskar Lafontaine (87,9 Prozent) Lothar Bisky (83,6 Prozent)

24./25. Mai 2008, Bundesparteitag Cottbus: Lothar Bisky (81,3 Prozent) Oskar Lafontaine (78,5 Prozent)

15./16. Mai 2010, Bundespartei Rostock: Gesine Lötzsch (92,8 Prozent) Klaus Ernst (74,9 Prozent)

Aktuelle Vorsitzende: 2./3. Juni 2012, Bundesparteitag Göttingen: Katja Kipping (Kampfkandidatur, 67,1 Prozent) Bernd Riexinger (Kampfkandidatur, 53,5 Prozent)

Linke.PDS, Parteivorstände 2000-2006

Die Linke, Parteivorstand 2007-2008

Die Linke, Parteivorstand 2008-2010

Die Linke, Parteivorstand 2010-2012

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Landesregierung

Sind sie mit der Arbeit der grün-schwarzen Landesregierung zufrieden?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil