23. Juli 2013

Hintergrund: Der Kensington Palast

London (dpa) - Der Hauptwohnsitz der Familie Cambridge wird der Kensington Palast im Herzen Londons sein - ein Ort voller Geschichte und vor allem für William auch voll von Erinnerungen.

Zwar hat die Queen ihrem Enkel Prinz William, dessen Frau Kate und dem Familienzuwachs zusätzlich einen Landsitz zur Verfügung gestellt, Anmer Hall in der Grafschaft Norfolk. Einen Großteil ihrer Zeit werden sie aber wohl in einer Wohnung in dem Palast verbringen, in dem schon William groß geworden ist.

Was offiziell als Wohnung bezeichnet wird, hat den Umfang eines großzügigen Hauses. Das Appartement mit der Hausnummer 1A soll vier Stockwerke und 20 Zimmer haben. Nach 18 Monaten Renovierung soll es im September oder Oktober bezugsfertig sein. Vorher hatte bis zu ihrem Tod 2002 die Schwester der Queen, Prinzessin Margaret, dort residiert. Bislang lebten Kate und William in einem kleinen Häuschen im Garten des Palastes. Sobald sie in Appartement 1A umziehen, rückt Williams Bruder Prinz Harry dort nach.

Für William und Harry ist der Kensington Palast, dessen Geschichte bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht und der in Teilen auch besichtigt werden kann, eine Art Zuhause. Hier wuchsen sie hauptsächlich auf. Prinzessin Diana wohnte von 1983 bis zu ihrem Tod 1997 dort. Auch nach der Scheidung von Prinz Charles durfte sie in ihren Gemächern bleiben. Auch Königin Victoria war 1819 im Kensington Palast geboren worden und hatte den Großteil ihres Lebens dort gewohnt.

Seite Kensington Palast

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil