13. August 2013

Hintergrund: Der einschränkte Zugverkehr am Mainzer Hauptbahnhof

Mainz (dpa) - Seit über einer Woche plagen Zugausfälle und Umleitungen die Bahnreisenden in Mainz und Umgebung. Am Montag hat sich die Lage am Hauptbahnhof der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt noch einmal verschärft. Ein Überblick:

Hauptbahnhof Mainz
Die Einschränkungen am Mainzer Hauptbahnhof treffen Tausende Pendler im ganzen Rhein-Main-Gebiet. Foto: Fredrik von Erichsen
dpa

FERNZÜGE:

- Nach Angaben der Deutschen Bahn rollen in dieser Woche nur die Intercity-Züge Hamburg-Stuttgart und Ruhrgebiet-Stuttgart auch in den Mainzer Hauptbahnhof.

REGIONALZÜGE:

- S-Bahn-Linie 8 Wiesbaden-Frankfurt: Die S-Bahnen halten nur jede Stunde statt jede halbe Stunde im Mainzer Hauptbahnhof, ansonsten fahren sie rechtsrheinisch über Mainz-Kastel. Die Einschränkungen gelten bis diesen Freitag (16. August) ganztägig, vom 19. bis 23. August und vom 26. bis 30. August von 6.00 bis 20.00 Uhr.

- Mainz-Worms: Einige Regionalbahnen vom Hauptbahnhof Mainz entfallen, dafür werden Busse zwischen Mainz und Bodenheim eingesetzt.

- Mainz-Bad Kreuznach: Einige Regionalbahnen zwischen Mainz-Hauptbahnhof und Gau-Algesheim sowie in der Gegenrichtung fallen weg. Dies gilt montags bis freitags bis 30. August.

- Mainz-Alzey: Einige der stündlichen Regionalexpress-Züge 13 fallen von Montag bis Freitag aus. Dies gilt bis 30. August. Bis diesen Freitag (16. August) entfallen dazu noch zwischen 20.00 und 6.00 Uhr alle Züge zwischen Mainz-Marienborn und Hauptbahnhof.

Übersicht Ausfälle Deutsche Bahn

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil