03. Juli 2014

Hintergrund: Die Arbeit der National Security Agency

Berlin (dpa) - Die National Security Agency galt unter den 16 Geheimdiensten der USA lange als einer der verschlossensten. Sie hat prinzipiell zwei Aufgaben:

Fanmeile
«NSA is watching» ist auf der Fanmeile in Berlin zu lesen. Foto: Ole Spata
dpa

- Einerseits ist sie für den Schutz amerikanischer Computersysteme zuständig. Sie soll also die Internet-Infrastruktur des Landes sowie die Technik von Banken und Sicherheitsbehörden gegen Hacker oder feindliche Staaten absichern.

- Daneben hat die NSA ihre Augen und Ohren überall. Sie sammelt Informationen aus Glasfaserkabeln, von Internetkonzernen und Telefonanbietern und hackt sich in Computersysteme ein. Das kam im Zuge der Snowden-Enthüllungen ans Licht.

Die NSA hat ein Budget von mehr als 10 Milliarden Dollar, wie Recherchen der «Washington Post» ergaben. Mehr Geld bekommt demnach nur der Geheimdienst CIA.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Blutspenden

Spenden Sie regelmäßig Blut?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil