15. März 2014

Hintergrund: Die Boeing 777-200

Bangkok (dpa) - Die Boeing 777 ist ein amerikanisches Langstreckenflugzeug mit rund 12 000 Kilometern Reichweite. Sie wird von Flugexperten kurz «Triple Seven» genannt. Sie fliegt seit 1995 im kommerziellen Dienst.

Boeing 777-200
Eeine Boeing 777-200 der Malaysia Airlines in Kuala Lumpur. Foto: Diego Azubel
dpa

Boeing lieferte bislang laut eigener Webseite 88 Maschinen vom Typ 777-200 aus. Malaysia Airlines hat nach eigenen Angaben 15 Maschinen dieses Typs im Dienst.

Die Maschine gilt als sehr zuverlässig. Das von einem US-Sicherheitsanalysten gegründete Portal airsafe.com führt nur einen Zwischenfall auf: im Juli 2013 streifte eine Maschine der Asiana Airlines beim Landen in San Francisco eine Mauer und verunglückte. Drei Menschen kamen ums Leben, 304 Menschen überlebten.

Eine 777-200 verunglückte bei der Landung in Heathrow im Januar 2008. Sie verlor das Fahrwerk. Die 152 Menschen an Bord überlebten, aber ein Passagier wurde schwer verletzt. Die Maschine geriet nach der Rettung der Passagiere in Brand.

Die 63 Meter lange Maschine kann in der Bauart bei Malaysia Airlines 282 Passagiere transportieren.

Boeing zu 777

Auslieferungen

Zwischenfälle mit 777

Malaysia Airlines zu 777

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil