28. April 2012

Hintergrund: Die Köpfe der Partei

Berlin (dpa) - Die Piratenpartei hat im Unterschied zu anderen Parteien kein festes Führungspersonal. Zu den besonders einflussreichen Piraten gehören folgende Personen:

Köpfe der Piratenpartei
Köpfe der Piratenpartei: Marina Weisband (Studentin) und Bernd Schlömer (Regierungsdirektor im Verteidigungsministerium), beim Bundesparteitag in Neumünster. Foto: Marcus Brandt
dpa

- Andreas Baum, 33, Fraktionsvorsitzender im Abgeordnetenhaus Berlin, engagiert sich auch im Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung. Twittername: rka.

- Martin Delius, 28, Parlamentarischer Geschäftsführer der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus Berlin, verzichtete nach umstrittenem NSDAP-Vergleich auf Kandidatur für den Bundesvorstand. Twittername: martindelius.

- Christopher Lauer, 27, Mitglied im Abgeordnetenhaus Berlin, unterlag 2011 bei der Wahl zum Parteivorsitz und kandidiert diesmal für kein Parteiamt, engagiert sich besonders für das basisdemokratische Konzept der «Liquid Democracy» und in der Debatte über das Urheberrecht. Twittername: schmidtlepp.

- Sebastian Nerz, 28, Diplom-Informatiker in Tübingen, im Mai 2011 zum Bundesvorsitzenden gewählt, stellt sich auf dem Parteitag am Wochenende in Neumünster zur Wiederwahl, begann sein politisches Wirken in der CDU, innerparteiliche Rivalität mit mehreren Mitgliedern des Landesverbands Berlin. Twittername: tirsales.

- Bernd Schlömer, 40, Regierungsdirektor im Verteidigungsministerium, im Mai 2011 zum stellvertretenden Bundesvorsitzenden gewählt, kandidiert in Neumünster auch für den Parteivorsitz, gilt als pragmatisch und kompromissbereit. Twittername: bubernd.

- Julia Schramm, 26, Politikwissenschaftlerin in Berlin, kandidiert in Neumünster für den Bundesvorsitz, engagiert sich in der Post-Privacy-Bewegung, die traditionellen Datenschutz als überholt betrachtet. Twitter: laprintemps.

- Jens Seipenbusch, 43, IT-Beauftragter in Münster, ehemaliger Bundesvorsitzender der Piratenpartei, legt Wert auf die Internet-Kernthemen der Partei ein, gehörte im Februar zu den Gründern der innerparteilichen Gruppe42. Twittername: Seipenbusch.

- Matthias Schrade, 32, Unternehmer in Esslingen, als Beisitzer im Bundesvorstand, kandidiert erneut für dieses Amt, Wahlkampfkoordinator. Twittername: kungler

- Stephan Urbach, 31, Hacker und Referent der Piratenfraktion im Abgeordnetenhaus Berlin, Mitglied von Telecomix, einer internationalen Organisation von Netzaktivisten, engagiert sich in der Bereitstellung von Netzinfrastruktur in arabischen Ländern. Twittername: herrurbach.

- Marina Weisband, 24, Studentin in Münster, im Mai 2011 zur Politischen Geschäftsführerin gewählt, wurde in zahllosen Fernsehauftritten mit charismatischer Ausstrahlung zum bekanntesten Gesicht der Partei, tritt aus persönlichen Gründen nicht wieder an, will sich aber weiter engagieren. Twittername: afelia.

Kandidatenliste

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil