20. Oktober 2012

Hintergrund: Luxemburgs Erbgroßherzogin Stéphanie

Luxemburg (dpa) - Mit ihrer Hochzeit mit Luxemburgs Thronfolger Guillaume ist Gräfin Stéphanie de Lannoy Erbgroßherzogin von Luxemburg geworden. Zugleich nahm die Belgierin die luxemburgische Staatsbürgerschaft an. Hier ein paar wichtige Stationen aus ihrem Leben:

Erbgroßherzogi Stéphanie
Gräfin Stéphanie de Lannoy, die neue Erbgroßherzogin von Luxemburg. Foto: Christophe Karaba
dpa

- geboren am 18. Februar 1984 - Besuch von Schulen in Belgien und Frankreich - Im Alter von 18 Jahren ein Jahr in Moskau zum Sprachstudium - Germanistikstudium in Belgien und Berlin, Abschluss an der Uni Löwen (Belgien) - Praktika in Berlin unter anderem bei der belgischen Botschaft

Stéphanie spricht Französisch, Deutsch, Englisch und Russisch. Zudem lernt sie derzeit Luxemburgisch. Sie ist eine begeisterte Violonistin und fährt gerne Ski.

Prinz Guillaume

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil