19. August 2013

Hintergrund: Sepp Mißlbeck - Dritter Bürgermeister von Ingolstadt

Ingolstadt (dpa) - Im Geiseldrama von Ingolstadt ist der Dritte Bürgermeister Sepp Mißlbeck (Freie Wähler) als erster von drei Geiseln freigekommen. In der Region ist er vor allem als Unternehmer bekannt.

Sepp Mißlbeck
Der Dritte Bürgermeister von Ingolstadt, Sepp Mißlbeck, ist nach seiner Freilassung vor dem Alten Rathaus in Ingolstadt zu sehen. Foto: Marc Müller
dpa

Vor mehr als 140 Jahren gründete sein Urgroßvater eine Drechslerei in Ingolstadt. Heute ist die Firma im Modell- und Werkzeugbau tätig. Ende der 60er Jahre trat Mißlbeck in den Familienbetrieb ein. Zu den Standorten zählt auch eine Tochtergesellschaft in Zwickau. Der zweifache Familienvater, der 1944 geboren wurde, ist seit 2008 Dritter Bürgermeister. Im selben Jahr übergab er den Betrieb an seinen Sohn Michael.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil