29. Dezember 2012

Hintergrund: Syrische Flüchtlinge in Deutschland

Neuss/Berlin/Nürnberg (dpa) - 5623 Syrer haben im Jahr 2012 bis Ende November einen Antrag auf Asyl in Deutschland gestellt, Tendenz steigend: 997 Anträge sind laut Bundesamt für Migration und Flüchtlinge allein im November 2012 eingegangen, knapp dreimal so viele wie im gleichen Monat des Vorjahres.

Abschiebungen von Syrern gebe es in Deutschland derzeit nicht, die sogenannte Schutzquote liege bei fast 100 Prozent, sagte ein Sprecher des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR) in Berlin.

In Syriens Nachbarländern hat das UNHCR nach eigenen Angaben mehr als 500 000 syrische Flüchtlinge registriert oder für die Registrierung vorgemerkt. Schätzungen zufolge ist die tatsächliche Zahl aber höher. Die meisten Syrer suchen in Jordanien, im Libanon, in der Türkei oder im Irak Zuflucht vor dem Bürgerkrieg in ihrem Land.

Asylgeschäftsstatistik November

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Handy im Auto

Wie halten Sie es mit der Handy-Nutzung im Auto? In meinem Auto benutze ich mein Handy....

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil