20. August 2012

Hintergrund: Weitere Verfahren im Politkrimi

Peking (dpa) - Im Zusammenhang mit dem Mord an dem Briten Neil Heywood stehen nach dem Urteil gegen die Politikerfrau Gu Kailai in China noch zwei wichtige Verfahren aus.

Ex-Polizeichef Wang Lijun
Dem von Bo Xilai abgesetzten Ex-Polizeichef Wang Lijun droht ein Verfahren wegen Landesverrats. Foto: dpa/Archiv
dpa

Völlig unklar ist, was mit Gu Kailais Ehemann, dem gestürzten und aus der Öffentlichkeit verschwundenen Spitzenpolitiker Bo Xilai passiert. Chinesische Staatsmedien berichteten, ihm drohe wegen nicht näher bezeichneter «disziplinarischer Verstöße» zumindest ein parteiinternes Verfahren.

In der Verhandlung gegen seine Frau wurde sein Name nicht erwähnt, trotzdem könnte er auch außerhalb der Parteigremien vor Gericht gestellt werden. «Bo Xilai könnte wegen des Beschützens von Kriminellen angeklagt werden», sagte Zhang Ming, Politikprofessor der Pekinger Renmin-Universität der Nachrichtenagentur dpa. «Das könnte vier bis fünf Jahre Gefängnis geben.»

Der ehemalige Bürgermeister der westchinesischen Millionenmetropole Chongqing hat offenbar Mordermittlungen seines Polizeichefs Wang Lijun gegen seien Ehefrau Gu Kailai verhindert und stattdessen seinen langjährigen Verbündeten abgesetzt. Wang Lijun flüchtete daraufhin in das US-amerikanische Konsulat. Er soll dort um Asyl gebeten haben, verließ es aber nach US-Angaben nach 24 Stunden freiwillig.

Wang Lijun droht nun nach Berichten chinesischer Medien ein Verfahren wegen Landesverrats. Es soll noch in diesem Monat stattfinden. Analysten glauben, dass Chinas Spitzenpolitiker diese heikle Politaffäre noch vor dem Machtwechsel innerhalb der Kommunistischen Partei im Herbst beenden wollen. Vorgesehen ist, dass Vizepräsident Xi Jinping bei dem Parteitag im Herbst als neuer Staats- und Parteichef Hu Jintao beerbt und Vizepremier Li Keqiang Nachfolger von Regierungschef Wen Jiabao wird.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Miss & Mr Ludwigsburg 2017 by extra
Digitale Beilage
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil