14. März 2014

Hintergrund: Zahlen und Daten einer Fußball-Karriere

München (dpa) - Uli Hoeneß ist am Freitag von seinen Ämtern beim FC Bayern München zurückgetreten. Die Nachrichtenagentur dpa dokumentiert die außergewöhnliche Karriere des jahrzehntelangen Machers beim deutschen Fußball-Rekordmeister.

Uli Hoeneß
Uli Hoeneß blickt auf eine außergewöhnliche Karriere zurück, sowohl als Aktiver, als auch als Club-Manager und -Präsident. Foto: Peter Kneffel/Archiv
dpa

Name: Uli Hoeneß

Geburtstag: 5. Januar 1952 in Ulm

Profi-Laufbahn: Mittelfeldspieler, Außenstürmer

- FC Bayern München (1970 bis 1978)

- 1. FC Nürnberg (1978 bis 1979)

- 250 Bundesligaspiele mit 86 Toren

- 35 Länderspiele mit 5 Toren

- Karriereende wegen chronischer Knieverletzung 1979, danach bis 2009 Manager des FC Bayern. Vom 27. November 2009 bis 14. März 2014 Bayern-Präsident.

Spieler-Titel: Europameister 1972, Weltmeister 1974, dreimal Europapokalsieger der Landesmeister 1974 bis 1976, dreimal deutscher Meister, einmal DFB-Pokalsieger, Weltpokalsieger 1976, Olympia-Teilnehmer 1972

Manager-Titel: Champions-League-Sieger 2001, UEFA-Cup-Sieger 1996, 16 Mal deutscher Meister, neunmal DFB-Pokalsieger, Weltpokalsieger 2001

Präsidenten-Titel: Deutscher Meister 2010 und 2013, DFB-Pokalsieger 2010 und 2013, Champions-League-Sieger 2013, Sieger europäischer Super-Cup 2013, Sieg Club-WM 2013

Privates: Uli Hoeneß ist verheiratet und hat zwei Kinder

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Weniger Zucker

Über die Pläne von Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten gibt es Streit. Soll der Staat Regeln für weniger Zucker in Lebensmitteln aufstellen?

UMFRAGE
Trainerentlassung

War die Entlassung von VfB-Trainer Tayfun Korkut richtig oder falsch?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil