08. Mai 2012

Hinweise auf Salafisten-Krawalle heute in Köln

Bonn (dpa) - Die Polizei hat Hinweise auf weitere Gewalttaten von Salafisten heute in Köln. Dort ist eine Wahlkampf-Kundgebung der rechtsextremen Splitterpartei Pro NRW geplant. Bei einer Pro NRW-Veranstaltung in Bonn hatte es schwere Ausschreitungen gegeben. Salafisten fühlten sich durch Mohammed-Karikaturen provoziert. 29 Polizisten waren teils schwer verletzt worden. Mehr als 100 Islamisten wurde es für heute untersagt, das Kölner Stadtgebiet zu betreten. Pro NRW darf keine islamkritischen Karikaturen zeigen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil