23. Oktober 2013

Hinweise auf US-Überwachung von Merkels Handy: Telefonat mit Obama

Berlin (dpa) - Das Handy von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) ist möglicherweise von US-Geheimdiensten überwacht worden.

Angela Merkel mit Handy
Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hält ein abhörsicheren Blackberry am Stand von Secusmart beim Eröffnungsrundgang der Computermesse CeBIT in Hannover hoch.  Foto: Julian Stratenschulte/Archiv
dpa

Die Bundesregierung habe entsprechende Informationen erhalten und umgehend bei der US-Regierung «um sofortige und umfassende Aufklärung gebeten», teilte Regierungssprecher Steffen Seibert am Mittwoch mit. Zuerst hatte «Spiegel Online» darüber berichtet.

Merkel habe am Mittwoch mit US-Präsident Barack Obama telefoniert, sagte Seibert. «Sie machte deutlich, dass sie solche Praktiken, wenn sich die Hinweise bewahrheiten sollten, unmissverständlich missbilligt und als völlig inakzeptabel ansieht.» Unter engen Freunden und Partnern, wie es Deutschland und die USA seit Jahrzehnten seien, dürfe es solche Überwachung der Kommunikation eines Regierungschefs nicht geben.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
WELLNESS & GESUNDHEIT
Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil