20. August 2012

Hitzehoch «Achim» macht Deutschland schwer zu schaffen

Berlin (dpa) - Hoch «Achim» macht Deutschland schwer zu schaffen: Nach dem heißesten Wochenende des Jahres kletterten bereits am Vormittag in vielen Regionen die Temperaturen wieder auf bis zu 30 Grad und näherten sich am späten Nachmittag im Osten wieder der 40-Grad-Marke. Wegen der enormen Hitze gilt in Hessen die höchste Hitze-Warnstufe. Damit sind Kranken- und Pflegedienste verpflichtet, noch stärker auf ihre Patienten zu achten. Die Waldbrandgefahr in Nordbayern stieg deutlich. Wegen niedriger Wasserstände ist die Frachtschifffahrt unter anderem auf Elbe und Donau eingeschränkt.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Regierungskoalition

In dieser Woche starten in Berlin die Gespräche über eine schwarz-gelb-grüne Regierungskoalition. Werden CDU, CSU, FDP und Grüne ein Jamaika-Bündnis hinbekommen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil