29. Juli 2017

Hochwasser in Niedersachsen: Leichte Tendenz zur Besserung

Hannover (dpa) - Nach leicht fallenden Wasserständen der Flüsse in den meisten niedersächsischen Hochwassergebieten hoffen Betroffene auf Entspannung. Die Behörden beobachten die Lage allerdings weiter besorgt. Er würde eher von einer stagnierenden Tendenz sprechen, sagte Achim Stolz vom Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz. In Braunschweig wie Hannover sei der Höhepunkt der Welle erreicht, jetzt rolle sie auf Neustadt und Schwarmstedt zu. In den bisher betroffenen Gebieten sinken die Wasserstände, dürften aber auf einem hohen Niveau verharren und nur langsam weiter fallen.

Weitere Artikel aus diesem Ressort
Anzeige
UMFRAGE
Allgemeine Dienstpflicht

Was halten Sie von der Einführung einer allgemeinen Dienstpflicht für junge Menschen?

Die schönsten Seiten des Kreises
Zeitschriftenvorteil